fbpx

Gestern noch im Büro, heute schon im Homeoffice – Tipps  für Führungskräfte damit virtuelle Führung gelingt. Auch nach dem Coronavirus

Virtuelle Führung

Gestern noch im Büro, heute schon im Homeoffice – Tipps  für Führungskräfte damit virtuelle Führung gelingt. Auch nach dem Coronavirus

Plötzlich Homeoffice – der Coronavirus zwingt Sie und Ihre Mitarbeiter*innen zu neuen Formen der Arbeit?  Herrschte in Ihrem Unternehmen Präsenzkultur vor? War virtuelle Zusammenarbeit, New Work und Homeoffice eher die Ausnahme?

 

Auch wenn die technischen Voraussetzungen erfüllt sind, stellt die veränderte Situation gerade neue Anforderungen an Sie als Führungskraft.

 

Ihr wichtigster Job wird in der nächsten Zeit sein, Ihre Mitarbeiter*innen zu führen, d.h. bei den gravierenden Veränderungen in ihrem Arbeitskontext zu begleiten und ihnen bestmöglich „Sicherheit“ und Orientierung zu geben und das Team stärken. Holen Sie sich auf jeden Fall auch die Ideen und Wünsche Ihrer Mitarbeiter*innen ab, oft haben die „Betroffenen“ mit die besten Lösungen.

Unser kleines Survival Kit bietet Ihnen als „Newcomer“ oder als erfahre Führungskraft Anregungen oder Refresher in Sachen virtueller Führung, damit Sie und Ihr Team diese besondere Zeit gut überstehen und sogar gestärkt daraus hervorgehen können.

 

Unsere Tipss zum Thema virtuelle Führung

 

  • Seien Sie authentisch, auch Sie sind betroffen und es macht Sie glaubwürdig, wenn Sie über Ihre Sorgen und Bedenken transparent kommunizieren und dann mutig nach Lösungen suchen ( Ohne Angst kein Mut )
  • Definieren und Kommunizieren Sie klare Regelungen sowie Anforderungen (z.B. Präsenzzeiten, Erreichbarkeit, Zuständigkeiten…) – Erfolgsfaktoren sind verlässliche Absprachen und deren Transparenz für alle
  • Nutzen Sie die neue Flexibilität angemessen (fordern Sie nicht zuviel)
  • Passen Sie die Ziele Ihrer Mitarbeiter an die aktuelle Situation an (veränderte Prioritäten, neue Aufgaben, kurzfristiger Planung…) und besprechen Sie diese
  • Bieten Sie Ihre Erreichbarkeit zu festen Zeiten an, damit Sie für Ihre Mitarbeiter*innen „greifbar“ bleiben
  • Organisieren Sie regelmäßigen 1:1 Austausch mit Ihren Mitarbeiter*innen (Turnus hängt stark vom Gegenüber ab, klären Sie den jeweiligen Bedarf mit Ihren Mitarbeiter*innen)
  • Veranstaltungen Sie virtuelle Treffen, um das Wir-Gefühl und den Austausch im Team zu stärken (dazu zählen neben regelmäßigen virtuellen Teammeetings, Meetings zu bestimmten Themen auch kleine informelle Treffen wie einen virtuelle Tagesstart oder Kaffeepause o.ä..)
  • Schaffen Sie ein virtuelles Büro, indem Sie Austauschmöglichkeiten über virtuelle Plattformen/Tools für Ihre Mitarbeiter*innen untereinander anbieten (i.S. Ersatz der Flurgespräche, …)
  • Nutzen Sie Leerlaufzeiten für Weiterentwicklung (derzeit werden viele kostenlose webinare angeboten, Tools zum Testen angeboten…), Wissenstransfer im Team oder für ganz andere Themen (wie können wir als Unternehmen/Team in der aktuellen Situation Gutes tun?…)
  • Informieren Sie in angemessener Form, auch wenn manche Information schon kurze Zeit überholt sein kann
  • Seien Sie sich Ihrer Funktion als Vorbild bewusst – auch im virtuellen Raum

 

Bedenken Sie bei allem was Sie tun, dass jeder Mensch anders ist. Ihre Mitarbeiter*innen sind unterschiedlich stark in selbständiger Arbeit und Arbeitsorganisation, gehen unterschiedlich mit der veränderten Art der Arbeit und deren Herausforderung um, reagieren insbesondere auch unterschiedlich auf den aktuellen Ausnahmezustand in unserer Welt. Dazu kommen bei einigen Ihrer Mitarbeiter*innen weitere belastende Themen hinzu, wie Betreuung von Kindern zu Hause, Sorge um ältere Verwandte und Bekannte.

 

Haben Sie Vertrauen in Sich und Ihre Mitarbeiter! Es wird gemeinsam gelingen.

 

Gerne unterstützen wir Sie, durch individuelle Konzepte,  Beratung, Sparring, Impulsvorträge oder individuelle Führungskräfte-Coachings.

Lassen Sie uns die Chancen der Digitalisierung in dieser besonderen Situation wirksam nutzen.

 

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Führungskräfte und New Work Beratungsteam von Seetalent

Martina Stöckl-Muth und Steffen Muth